Dienstag, 28. Juli 2015

90-Tage-Challenge

Heute hab ich Post bekommen, über die ich mich wahnsinnig gefreut habe. Im Umschlag waren diese beiden Bücher:



Danke an den riva-Verlag, der mir beide freundlicherweise überlassen hat.

Ich will nämlich endlich etwas für meinen Körper tun. Vom Gewicht her bin ich soweit zufrieden. Ok, es könnten noch 4 Kilo weniger sein, aber daran arbeite ich noch. Aber jetzt muss das alles mal gestrafft und geformt werden.
Die Idee zu diesem Buch habe ich aus einem Video der lieben Sonja. Schaut mal hier.
Angefixt davon wollte ich das nun auch mal ausprobieren. Trainieren zu dem Zeitpunkt der mir von der Tageszeit her passt und ohne groß Gewichte oder Geräte. Also hab ich mal frecherweise beim Verlag angefragt und, vola, heute kam das Buch an. Und dazu noch das Tagebuch zur Challenge. Darin trägt man seine Fortschritte einfach jeden Tag ein. Bis jetzt finde ich das sehr praktisch.

Jetzt sitze ich hier auf meiner Couch und bin fix und alle. Habe am Nachmittag erstmal den ersten Teil das Buches durchgelesen. Wieso, weshalb, warum. Es wird immer wieder betont das es anstrengend wird. Nachdem der Sohnemann im Bett war, hab ich mich an den ersten Tag gewagt. Und was soll ich sagen, Mark Lauren hat nicht zuviel versprochen: Es ist anstrengen! Morgen hab ich mit Sicherheit einen mega Muskelkater. Aber da muss ich dann durch. Ich hab auch schon alles in das Tagebuch eingetragen:


An Tag 2 geht es mit Wissen weiter. Zum Glück. Den am Mittwoch wird es für mich schwer ein Training einzubauen, da ich den ganzen Tag unterwegs bin. Erst in der Arbeit und dann hab ich ja noch meine beiden Weight-Watchers-Treffen in Forchheim. Da bin ich immer ab 13:30 Uhr unterwegs und komm erst gegen 21:00 Uhr nach Hause. Ob ich da dann noch Lust auf Workout habe wird sich zeigen. Die ersten 4 Wochen ist am Mittwoch für mich jedenfalls kein Training angesagt.

Eine genaue Rezension des Buches werde ich entweder am Ende der 90 Tage veröffentlichen oder schon zwischendurch. Das weiß ich noch nicht. Ich hoffe auf alle Fälle, das ich das durchhalte. Das ist ja bei mir immer das Problem. Ich nehm mir etwas vor und halte es dann nicht durch. Na wir werden sehen.

Das war es nun erstmal von mir. Ich werde in den nächsten Tagen weiter berichten, wie es mir mit diesem Buch und der Challenge ergeht.

Liebe Grüße
Melyanna


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen