Sonntag, 16. August 2015

#wirbloggenbücher


Sicher haben schon einige von der Aktion #wirsindbooktube gehört. Jetzt ziehen die Bücherblogger nach. Unter dem #wirbloggenbücher haben Anika und Patrizia eine Aktion für die Bücherblogger gestartet um Euch unsere Motivation zum buchloggen näher zu bringen. Danke schon mal dafür an Anika und Patrizia. Und sie haben sich ein paar Fragen dazu ausgedacht, die ich später noch beantworten werden.

Ich habe bis jetzt mit mir gekämpft, ob ich überhaupt mitmache, da ich ja nun nicht wirklich regelmäßig blogge. Und auch nicht nur Bücher. Aber ich will ja eigentlich viel mehr bloggen, nur mein Zeitmanagement ist gerade zum davonlaufen. Also mach ich jetzt einfach mal mit und hoffe das ist so in Ordnung.

Nun aber zu den Fragen:

1. Was bedeutet für Dich "buchbloggen"? Warum machst Du das eigentlich?

Ich mache es eigentlich aus mehreren Gründen.
Zum einen lese ich sehr gerne und möchte das mit jemanden teilen. Mich mit anderen über Bücher austauschen. Neue Personen kennen lernen und vielleicht neue Freundschaften knüpfen. Das ist eigentlich der Hauptgrund warum ich blogge.
Und der nicht zu vergessende Nebeneffekt und da bin ich jetzt ganz ehrlich, komme ich so auch kostengünstig an Bücher von Verlagen. Was nicht heißt, das ich nur Rezi-Exemplare lese oder hier habe. Im Gegenteil.

2. Wie bist DU zum Buchbloggen gekommen? Was gab Dir den Anstoß?

Angefangen habe ich mit Youtube-Videos. Habe aber die Rezensionen gleichzeitig auf meinen Blog hochgeladen. Das mit den Videos ist mir aber zu zeitintensiv und so blogge ich jetzt nur noch. Und leider immer noch viel weniger als ich gerne möchte.

3. Welche Berührungsängste hattest Du?

Das ist eine schwere Frage. Ich habe immer beenken, ob das überhaupt jemanden interessier, was ich da so schreibe.
Noch hat mein Blog ja sehr wenige Leser. Und da zweifelt man schon manchmal an sich selbst. Ansonsten habe ich bzw. hatte ich keine Berührungsängste. Wie gesagt nur Zweifel.

4. Zeig uns doch Deinen Buchblogger-Arbeitsplatz, Dein Bücherregal, Deinen liebsten Leseort usw.

Meine liebsten Leseorte:

Mein Sofa

Meine Bücherregale:




Meine Blogger-Arbeitsplätze:

In unserem Garten

Im Esszimmer

Oder überall da wo ich mich gerade wohlfühle.

So das war mein Betrag zu #wirbloggenbücher. Ich hoffe ich konnte Euch einen kleinen Einblick in mein Buchblogger-Leben geben.

Liebe Grüße
Melyanna

Kommentare:

  1. Hallo Melyanna (schöner Name, wo kommt der her?), ich finde, auch wenn man wenig Zeit hat, ist es doch schön, wenn Du Dich anderen mitteilst. Dafür sind die Beiträge dann umso wertvoller :-) Liebe Grüße und noch weiterhin viel Spaß, Elke.
    http://www.elkes-literaturwolke.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Elke,
      Melyanna ist elbisch und bedeutet "Liebesgabe" zudem kommt er meinem wirklichen Namen sehr ähnlich.
      Das mit den Beiträgen stimmt. Ich will einen vernünftige Post's schreiben und nicht irgendetwas einfach so dahin kritzeln nur das etwas auf dem Blog ist.
      Liebe Grüße
      Melyanna

      Löschen
  2. Hallo liebe Melyanna :)

    ganz toll, dass du doch noch Teil dieser Aktion sein möchtest :) Und auch deine Ehrlichkeit ist sehr zu schätzen!

    Ganz liebe Grüße an dich :)
    Patrizia

    von
    http://maaraavillosa.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  3. Sehr, sehr schöner Beitrag! :) Ich bin übrigens gleich mal Leserin geworden!

    Liebste Grüße
    potpourrioftulips.blogspot.de ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön. Ich freu mich immer über neue Leserinnen.

      Löschen
  4. Hallo Melyanna,
    auch auf Schreibtrieb geht es nicht nur um Bücher, aber ich finde das vollkommen in Ordnung, denn ich bin eben auch Buchbloggerin aber eben nicht nur.

    LG
    Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Eva,
      genau. Es gibt in meinem Leben eben nicht nur Bücher. In den nächsten Tagen kommt mal wieder ein Rezept von mir online.
      LG
      Melyanna

      Löschen
  5. Ich habs auch schon versucht, draussen am Laptop zu bloggen, aber irgendwie komme ich doch nur in nem geschlossenen Raum und da vorzugsweise auch am Desktop-PC wirklich in Schreibstimmung. "Auswärts" lasse ich mich von jedem daherfliegenden Schmetterling ablenken (hat mich angesichts des tollen Wetters der vergangenen Monate auch schon arg angefuchst). :/ *lol*

    LG,
    Tanja

    AntwortenLöschen